der pakistan-effekt

seinerzeit, schlug ich mir die großen pausen im netten kleinen pub, welches unweit von der schule bestens positioniert war, um stangler und großepausesinnvollnutzer eine nette verweilstätte zu geben, mit einem schulkollegen um die ohren, um ein bierchen – und die herta, so hieß die dame hinter der budel, hatte da eine beachtliche auswahl, beispielsweise hab ich dort das adelscot kennen und schätzen gelernt – und ein baguette zu genießen. gemütlich an der bar sitzend ist dann auch schon mal die eine oder andere fehlstunde im netten plausch mit der herta verbracht worden. herumliegende zeitungen wurden auf fernsehprogramm, rätsel, sportberichte und seite7mädel abgescannt, die jüngeren schüler schief angeschaut und die der anderen abteilungen ausgelacht. eines tages, beim lösen der 5 (oder sind´s nur 3?) „wissen sie…?“ fragen in der krone, sind wir dann auf folgende frage gestoßen:
„welche farben beinhaltet die nationalflagge von pakisten?“
er: „weiß. weiß ist immer gut, wenn´s um nationalflaggen geht!“
ich: „ich bin für grün.“
wir blätterten weiter zur auflösung.
und wir hatten recht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s