Und nun zum Wetten.

Falls „Wetten, dass..?“ mal wieder samstagabends über den Bildschirm flimmert, kann ich folgende Wette anbieten:
„Wetten, dass ich mit geschlossenen Augen feststellen kann, welche Schuhe meine Frau trägt, wenn sie mir unterm Tisch einen Tritt ans Schienbein verpasst.“
Gestern bei der Generalprobe im Fischrestaurant hat’s perfekt funktioniert.

Der Schlag, daneben.

Scheinbar ist es wieder in Mode gekommen, anderen öffentlich einfach abzuwatschen. Die Watsche, Ohrfeige oder auch Backpfeife – das Ventil, wenn einem die Worte ausgehen, lässt andere wortlos zurück. Egal ob Gangsterrapper oder Oscar-Preisträger, man lässt sich keine Gewalt aus dem Baum der Unerkenntniss rütteln. Nein. Wer anderen ins Gesicht schlägt, zeigt einfach nur, dass man selbst um nichts besser ist, als der, den man mit einer Watsche zu bestrafen trachtet.

Zahlen.

Sie gehen rauf und gehen runter.
Sie explodieren, lügen, und täuschen.
Dann entäuschen sie wieder, anderntags aber überraschen sie.
Sie werden dringend erwartet oder zurückgehalten.
Es gibt Menschen, die haben sogar Angst vor ihnen.
Aber am Ende müssen wir alle.
Zahlen.

Wer bastelt mit?

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Olso, weing mein Adveintkraunz warads. I wü eich amol zoagm, wia ma dein so mocht. Sou schwa is dea goa ned zan dabasltn. Im Prinzip is eh uafoch, owa ned unanstrengand. Basismatrial dafia gibt’s in jedn gscheitn Kölla, do steht jo eh imma a sou a gstieglts oda gössriges Herrenhoundtascherl umatum. Und a poa Kiazn waradn a praktisch. Meist gfindtn si dei in da Speis irgendwou gaunz hintn. Im bestn Foll nimmt ma holt via Stuck. Wos nou ned föhln deaf: A Flouschnöffna.
Sou, haiz kaun los geihn: Erschte Floschn außa neihma vam Houpfn-Sechszylinda und aufmocha. Und daun kimmp a scha da gmiatliche Tol von da Gschicht:
Austringa!
Mit der zweitn Floschn vafoahst grod a sou. Ba da viatn und da drittn is ned vüh aundascht. Sodala. Hiaz san owa nou zwoa Floschn drinna. Najo, wos sull’s, dei kean a aussa. Und wenn mas scho in da Haund hot, trinkt mas aus a glei. Späitastns hiaz sulltat ma Soa geihn, sist wird da näxte Schritt epa goa haari. Wal hiaz keima di Kiazn ins Spü. Dei muissn nämli fein säuberlich aun di davia viagsegnan Steickplätz brocht wen. Und deis is hiaz niamma sou leicht, wia ma si deis zeascht viagstöult hät. Waun ma di Wachsttrimma unfollfrei plotziert hot, kau ma si stulz hiseitzn und a bissl nofizn.
Owa ned zlaung, wal di Nochbarin hot a uan bstöut.