krawatsch …

… heißt sie, diese rute aus weidenruten,
sogenannten „wiedeln“.

krawatsch

aus jeweils acht stück wird ein krawatsch
geflochen, ein handwerk, das leider sehr
vom aussterben bedroht ist, da kaum jemand
noch weiß, wie man einen solchen flechtet.
und weidenruten muss man auch immer
mehr suchen. gottseidank weiß ich, wo ich
welche finde und ich kenn jemanden, der
mich in die kunst des krawatschflechtens
einführen kann, meine kleine soll ja auch
den guten alten brauch des auffrischens
hochleben lassen.

’s christbäumchen.

nebenan, bei der zorra wird zur großen christbaumschau aufgerufen. nun, bei mir war ja das christkind noch nicht, drum muss ich da ein wenig nachhelfen, um jetzt schon mizmachen zu können. was ich allen anderen auch empfehlen würde. das nachhelfen und das mitmachen. einfach auf den banner klicken und man erfährt mehr über die aktion.

und nun zu meinen momentanigen christbäumchen:

cb1