ich hab ihn.

den ohrwurm.
ha, da denkt man, schnapp dir die cd und
lies mal was der gute d. so auf das booklet
gekritzelt hat und dann mal bei emerson
schauen, was die combo noch so trällert.
nur, der schlingel aber auch, schreibt mir
just da interpret und titel hin, die nicht so
ganz mit der nummer in einklang zu bringen
sind. bei besten willen nicht. never ever nicht.
aber gugel sei dank ist mit lyricfragmenten
bald gefunden, was da so gewurmt hat.
und die freude ist eine große, denn mein
ohrwurm hat einen namen.
okkervil river / okkervil river song
und so tönt der wurm – auch im dilettantischen
youtube-live-mitschnitt ein hammer.
Down by Okkervil River slow silent thick and black…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s