August, die Letzte.

cres
Geurlaubt wurde auch.
In Kroatien. Mit dem Auto.
Und vielen Kilometern und
Pics in der neuen Digiknipse,
mit der ich schon jetzt unzufrieden
bin. Aber das ist ja oft, so, wenn man
was Neues kauft. Nennt sich angeblich
kognitive Dissonanz.
Dass Mali Losinj für Delfine berühmt sein
soll, davon zeugt der nette kleine Springbrunnen
am Hafen. Gesehen haben wir keine, aber ich
glaub jetzt mal den Prospekten.
Mali Losinj

3 Gedanken zu “August, die Letzte.

  1. daniela_lart de vivre 1. September 2010 / 13:09

    Kroatien weckt Kindheitserinnerungen in mir, stundenlanges Fahren mit dem alten roten Nissan, zwei müde Mädls hinten am Rücksitz, kein Platz für die Beine, weil jeder Millimeter Platz für Gepäck ausgenutzt wurde, drei Wochen Freiheit, Zeit mit den Verwandten, jeden Morgen Milch frisch im Milchkanderl vom Bauernhof der Großeltern abholen, Schweinderln und Henderln jagen, etc.

    Gefällt mir

  2. boomerang 1. September 2010 / 17:40

    Klingt schön, idylisch, unbeschwert.
    Schön, wenn man sich an solche Tage erinnern kann.
    Relativiert so manches, denk ich mal.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s