Ahnung.

Ein schönes Wort.
Eines der Wörter, die ich besonders mag.
Ein Wort, dass leider viel zu oft das Beiwagerl „keine“ vor sich herschieben muss.
Die Ahnung. Die Wissensvermittlung durch seine Ahnen. Sie wird immer weniger geachtet. Immer weniger legt man Wert darauf, was denn die „Alten“ so zu sagen haben, was sie an Wissen und Handwerk sich angeeignet haben. Neu vs Alt. Gewinnt immer öfters. Und so geht viel verloren. Sehr viel. Die Ahnung.
Und so sind wir immer mehr Ahnungslos…

Adam und Eva vs Der Urknall

Die Kurze ist Fan vom Planeten Pluto. Also, vom Ex-Planeten Pluto. Der ist ja kein Planet mehr. Und weil er kein Planet mehr sein darf, hat meine Tochter diesen in ihr Herz geschlossen. Sie ist halt eine, für die Gerechtigkeit über alles geht, und nur, weil er klein ist, darf er im Kreise der Herren und Damen Planeten nimmer mitspielen? „Das ist nicht fair“, so die Kleine. Und weil Sie dann viele viele Fragen zu den Planeten gestellt hat, kam ich auch mal auf den Urknall zu sprechen. Dass damit alles anfing und seitdem Sterne, Sonnen und Planeten im All herumschwirren – mit dem Superstar Pluto, der, wie wir wissen, einfach so von ein paar Wissenschaftlern degradiert wurde. Bam!
Und dann kam Rebekka. Die Religionslehrerin. Sie ist quasi der Pluto der Lehrerschaft. Lehrerin zwar, aber halt „nur“ Religionslehrerin. Scheinbar macht sie ihre Sache gut, denn meine Kleine schwärmt von Reli. Sie liebt Reli. Sie betet gern, freut sich auf Religionsunterricht und ist mit Begeisterung mit dabei.
Neuerdings war von der Schöpfung die Rede, wie Gott die Welt schuf und von Adam und Eva. Gestern, beim Schlafengehen hat sie mich dann aus der Reserve gelockt: „Wie war das jetzt? Waren Adam und Eva die ersten Menschen?“ Ich überlegte. „Du hast gesagt, da war mal der Urdings.“ Und schon war ich im Wiglwogl. „Irgendwer lügt!“ erkannt sie bestürzt. Ich war es auch. Wie kann ich mein Kind weiter belügen? Wie kann ich ihr Lieblingsschulfach „retten“ – ihren heimlichen Antrieb, die Schule zu lieben?