„knarkss“…

…maulte das untere der beiden zusammen gestecken
bürogläser, die sich ob des unterdrucks im bauch des
unteren, hervorgerufen durchs sofort aus dem geschirrspüler
genommen werdens und anschließenden ineinander steckens,
wobei die heiße luft in den gläsern noch viel platz beanspruchte,
selbige aber beim abkühlen sich im abgeschlossenen raum
zusammenziehen wollte und es nicht konnte und somit mit
aller kraft versuchte, das obere glas an sich zu ziehen, so
inniglich festhielten, dass es beim versuch das pärchen zu
trennen zur entgültigen trennung kam, die zwar, wenn man
dem alten sprichwort „scherben bringen glück“ glauben
schenken möchte, keine traurige nicht sein konnte, aber
angesichts der tatsache, dass das untere dann zwar noch
glas, aber nimmer trinkglas war, doch eine eher unangenehme
war , was, angesichts der lautmalerei des bersttones,
eh auch so schon erkannt hätte werden können.

8 Kommentare zu “„knarkss“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s