ginger ginger.

so schaut er aus, der ingwerwurzwuz, wenn
er zwei monate vergessen im kastl liegt.
ginger.
ei wie er winkt und sich freut.
und ich weiß jetzt nicht, wo ich den eintopfen
soll, den ingerwurzwuz, bin ja eigentlich eh
schon überbelegt – und kübelisieren geht nicht.

9 Gedanken zu “ginger ginger.

  1. eria 18. September 2008 / 19:23

    sicher geht kübelisieren. einfach grünzeug abbrechen und einsetzen, rest vom ingwer weitertrocknen lassen und aufreiben …

    wird ein nettes grünzeug auf ein zeiterl. mach ich auch mit vergessenem topinampur, der blüht sogar schön gelb.

    Gefällt mir

  2. tpl 18. September 2008 / 20:20

    mein vergessenes ingwer-restl wächst jetzt sein letztem winter im topf.
    grünt auch recht hübsch.
    u wird jetzt im herbst wieder geerntet zum genießen.
    der nächste rest geht wieder ab in den topf.

    Gefällt mir

  3. boomerang 19. September 2008 / 09:25

    mi kübelisieren war wegschmeissen gemeint.
    freu mich schon auf´s pflanzergebniss, zumal ja dem
    karlheinz seine beste ja sogar empfohlen hat, gegen
    die teuerung ist ein kraut gewachsen – nämlich das
    selbst gepflanzte.
    platztechnisch wirds halt a bissl eng.

    Gefällt mir

  4. Zorra 19. September 2008 / 09:28

    Oha, so geht das. Ich hab mal eine Wurzel in die Erde gesteckt. Da hat sich nichts getan.

    Gefällt mir

  5. keinzufall 19. September 2008 / 15:47

    na das sieht ja wirklich vielversprechend aus. mein seit ich meinen in einen topf mit erde verpflanzt habe, kümmert er vor sich hin 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s