Das Jahr fängt an, wie das letzte Jahr.

Mit einem Epi am 8. Jänner. Und weil ich mir heuer nicht wieder ein halbes Jahr Zeit lassen wollte, hab ich 8 Tage danach gleich Nummer 2 drauf gelegt. Und mir gleich mal wieder die Zunge halb abgebissen. Die Schulter dürfte ich mir auch wieder ausgehängt haben, zumindest fühlt es sich so an. Dann war da noch der Geburtstag von einem guten Freund von mir, der meinem Knie, ob meiner Tanzkünste, auch ein bissl was zum Nachdenken gegeben hat. So – und jetzt liebes 2017 – gib dir ein bisschen Mühe.