5 Gedanken zu “urlaubsimpression

  1. boomerang 6. Juli 2006 / 17:58

    es gibt da solche und solche.
    die aus bambus find ich ganz angenehm.
    aber es klimpern auch welche aus dünnen
    blechröhrln herum, die mir zu schrill und
    zu nervös sind.
    ich glaub, dass die angenehmheit des
    windspiels von der länge der klangkörper
    abhängt – je länger, desto chill.

    Gefällt mir

  2. knutschflower 6. Juli 2006 / 19:10

    Da stimm ich dir absolut zu. Keine Frage, das es auch nervtötende Klangstäbe gibt. Die hab ich dann auch nur in der Wohnung hängen wo sie mangels Wind eh nie klimpern. Draußen am Balkon hängt so eines mit dicken Holzröhren – das klingt fein chillig.

    Gefällt mir

  3. Lo 7. Juli 2006 / 11:03

    Das erinert mich an das uralte 50er-Jahre-Schlagermotto:
    „Musik liegt in der Luft“

    Gefällt mir

  4. boomerang 7. Juli 2006 / 11:08

    mmmhmmmmmm, wobei „musik“ zu hoch gegriffen ist. eine angenehm zufällige aneinanderreihung verschiedener töne wars. heut´ ist ruhe, obwohl der wind kein anderer ist. aber ich werd mal abwarten und dann wieder die äuglein verstohlen zumachen und mich auf meiner insel wähnen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s