nicht wurst.

eigentlich ist mir der mullwitzkogel wurst.
liegt irgendwo in tirol und ich werde den
wohl kaum zu gesicht bekommen, geschweige
denn ihn einmal besteigen.
dass er nun wurst werden soll, ist mir aber nicht wurst.
wollen jetzt doch lustige marketing-ferdln eines bekannten
wurstherstellers den berg umbennenen – in wiesbauer-spitze.
natürlich wird da ein nettes sümmchen der gemeinde
zugeflossen sein, die der umbenennung zuugestimmt hat,
ob tatsächlich irgendwer was davon hat, ist fraglich.
ein kurzes aufflackern in den medien, ein paar gewinnspiel-#
gewinner, die auf kosten der wurstfirma mit der wurst im
rucksack den wurstberg erklimmen in in seinem schatten
nächtigen dürfen – aber das wars dann auch wohl.
.
ich hoffe nicht, dass das zum usus wird und jede gemeinde
seine geographischen besonderheiten ausverkauft, dass
irgendwann die landkarte zum branchenbuch verkommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s