Vorwärts in die Vergangenheit

In Niederösterreich soll es ab sofort Asylwerbern verboten sein, sich frei zu bewegen. Sie werden quasi unter Hausarrest gestellt.

Zudem sollen Asylwerber keine Lehre mehr beginnen dürfen und jene, die bereits eine begonnen haben, dürfen auch vor Ende der Lehrzeit abgeschoben werden.

Ein Mann, dem ein alter Neonazi bei einer Schlägerei zur Hilfe eilt, soll auf Vorschlag der Regierung (!) Verwaltungsrichter werden.

Die FPÖ, eine der beiden Regierungsparteien, will, das hinkünftig die Ehe nur  „als Verbindung zwischen Mann und Frau mit dem klaren Willen, Kinder zu zeugen“ gültig ist. Und das, nachdem der Verfassungsgerichtshof klar gestellt hat, dass „Ehe für alle und Eingetragene Partnerschaft für alle“ – also homosexuelle und heterosexuelle Paare möglich sein muss.

Es wird immer gruseliger. Schritt für Schritt.