reisschleim

mhmjam

kann soooo gut sein. also wenn ich den geschmack von dem
klebrigen zeug, das man mit ein bissl wasser verdünnt locker
zum tapezieren verwenden könnte, als massstab hernehme,
wird bei uns wohl nie spinat durch die gegend gespuckt.

7 Gedanken zu “reisschleim

  1. knutschflower 4. Januar 2007 / 22:24

    bin mir ziemlich sicher: die süße Julia wird sich irgendwann noch bei euch dafür rächen, dass sie dieses Zeug essen musste …

    Gefällt mir

  2. knutschflower 6. Januar 2007 / 19:36

    stimmt, ganz schön blöd eigentlich, denn selbst wenn sie diese gräßliche Erinnerung aus Selbstschutz aus ihrem Gedächtnis verdrängt wird sie hier daran erinnert … ;o)

    Gefällt mir

  3. eria 7. Januar 2007 / 22:25

    täusch dich nicht. zwischen spinat und reisschleim liegen welten… nicht nur in der farbgebung *lach*

    Gefällt mir

  4. boomerang 8. Januar 2007 / 18:09

    nun, was den erweiterten geschmackshorizont betrifft,
    bleibe ich der hoffnung treu – aber spinat ist sicherlich
    ein kapitel für sich, das wird sich aber erst in ca 4-5
    monaten weisen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s