Preisverdächtiger Knick in der Optik

wpid-freitagstexter_pokal_450x281

1.) Es ist so, dass letztwöchig folgendes Bild zum Freitagstexterbetexten hierorts eingestellt wurde:

Keiner mag mich.

2.)  Ich war voll der Vorfreude auf zahlreiche, vor Kreativität nur so sprühende, Beiträge.

3.) Es kamen auch Freitagstextertexte. Und wie ich finde, waren sie allesamt den Erwartungen entsprechend und haben mich sehr belustig. Von Obaiks war die Rede, von Zeiten, die per Rad kommen (oder so ähnlich) und gar ein Knick wurde in der Optik wahrgenommen.

4.) Aber ich war trotzdem traurig. Ganz einfach, weil so mancher Beitrag „außer Konkurrenz“ geschrieben wurde. Schade. Sehr schade um das Gehirnschmalz, das bemüht wurde und nicht beehrt werden will.

5.) Die Siegerehrung. Sie fiel nicht schwer, weil leider nur eine Wortspende in den Lostopf fiel, diese aber trotzdem für Kurzweil sorgte. Denn es war nicht nur das abgebildete Objekt, sondern auch ein Fotoapparat und die uns alle belastende Hitze mit in den Text reinverpackt. Deshalb schaut’s jetzt so aus, wie’s ausschaut. Und das ist würdig und recht so:

Keiner mag mich.

„Es war einmal ein Fotoapparat. Er lag in der Sonne und bekam einen Hitzschlag. Bevor er hinüberschied, konnte er eine letzte Aufnahme eines Fahrrades machen. Die Obduktion der Abbildung ergab einen deutlichen Knick in der Optik, der dem Betrachter ein demoliertes Vehikel vortäuschte.“

6.) Es geht also am Freitag weiter bei der ehrenwerten Mallybeau Mauswohn. Man darf gespannt sein.

7.) UPDADE: Die Freitagstexterei schien kurz in Gefahr. Aber der gute LO hilft aus und wird in seinem schnuckeligen Blog die Serie des Freitagstextens fortsetzen. Dafür schon jetzt tausend Dank, viele Appläuse und noch einen Dank extra.

 

9 Gedanken zu “Preisverdächtiger Knick in der Optik

  1. Mallybeau Mauswohn 8. August 2018 / 14:56

    Lieber Christhop!

    Zunächst einmal freut es mich sehr, dass meine bescheidenen Zeilen es aufs Siegertreppchen geschafft haben. Wenngleich es natürlich wahrlich keine Glanzleistung ist bei so wenigen Mitstreitern. Wirklich schade, dass nur weitere Beiträge ausser Konkurrenz geschrieben wurden, da ich sie auch wirklich originell finde.
    Jetzt bin ich allerdings in der Zwickmühle. Ich habe hier mitgeschrieben, weil ich das eine ganz wunderbare Idee finde, sich ein paar Zeilen zu einem Foto aus den Gehirnwindungen zu saugen. Von Challenges, Awards, etc. nehme ich ansonsten eigentlich immer Abstand.
    Tja, da steh ich nun und mein Beitrag wäre damit auch eher außer Konkurrenz. Das ist mir etwas peinlich. Ich will hier schließlich nicht die kreativen Freitagstexter blockieren, indem ich kein Bild auf meinem Blog einstelle. Gibt es konkrete Regeln, wie man in einem solchen Falle dann verfahren kann? Bin für Lösungsvorschläge dankbar 🙂

    Herzliche Grüße aus der brütenden Hitze
    Mallybeau

    Gefällt mir

  2. boomerang2nd 8. August 2018 / 15:21

    Nun – jetzt ist die Sache sehr verzwickt. Sehr sogar. Ich bin ab Freitag für 2 Wochen im (weitesgehend) webfreien Urlaube. Eine Woche dranhängen für neue wäre ja möglich, eine weitere schon recht zach. Für Verwirrung würd’s ohnedies sorgen, da ich ja schon die Pokallade geöffnet hab und den Award in gleißend Licht gestellt habe. Jetzt haben wird den Salat, in der Zwickmühle sitzend. Reglement für einen solchen Fall gibt es meines Wissens leider nicht. Ich bitte Sie, auch mal eine Runde und Nacht drüber zu hirnen, werde ebensolches tun – dann findet sich sicher eine gangbare Lösung.

    Gefällt 1 Person

    • nömix 9. August 2018 / 07:08

      Ein Präzedenzfall in der Historie des Freitagstexters, dass ein Preisträger die Annahme des Preises sowie die Fortführung der Veranstaltung verweigert, ist etwa hier überliefert. Kollege Wortmischer, verdienstvoller Kurator der Freitagstexter-Veranstaltungsreihe, hat aus diesem Anlass das Regularium entsprechend modifiziert, auf dass dem Verweigerer im Verweigerungsfalle beim ersten Mal fünf Stockhiebe, beim zweiten Mal zwanzig Peitschenschläge angedeihen mögen, und er beim dritten Mal mit einem Stein an den Füßen in den See zu werfen sei. Siehe hier: Fußnote ***).

      Gefällt 3 Personen

  3. Lo 8. August 2018 / 18:16

    Ach, der gute alte Freitagstexter-Wettbewerb: wie oft habe ich (zu lebhaften TWODAY-Zeiten) mit richtigem Spaß daran teilgenommen – und sogar des öfteren meinen Gelsenkirchener-Barockschrank als Sieger damit schmücken dürfen.
    Leider wurden die Teilnehmer immer rarer, zum Teil auch durch das Dahindümpeln der Twoday-Blogs verursacht.
    Vielleicht bekommen wir es ja hin, die Freitagstexter-Aktion wieder lebendiger werden zu lassen!
    Meine herzliche Gratulation an Mallybeau!
    Lo
    🙂

    Gefällt 2 Personen

    • Mallybeau Mauswohn 9. August 2018 / 10:38

      Lieber Lo!

      Ich fände es herrlich, wenn Sie übernehmen könnten. Ich gestehe, dass ich da etwas naiv an die Sache rangegangen bin. Mir war nicht so ganz klar, dass nach Gewinn eine Fortführung auf meinem Blog erwartet wird. Tja, die dumme Kuh aus Malibu 🙂
      Aus beruflichen Gründen wird’s bei mir in den nächsten 2 Wochen ohnehin keine Beträge geben, so wäre es wirklich grandios, wenn Sie als alter Hase und Käptn Ig-LO das Ruder rumreissen und die Sache auf Kurs bringen würden … 🙂

      Herzliche Grüße vom Trockendock
      Mallybeau

      Gefällt 2 Personen

  4. boomerang2nd 9. August 2018 / 07:34

    Wenn vielleicht einer der Herren @Lo oder @nömix übernehmen würden..? Das wäre weltklasse. Ich bin beruflich verhindert, da urlaubend. Drum kann ich keine Woche anhängen bzw. erst wieder ab 27. Augustinus hierorts mit vernünftiger Gerätschaft agieren.

    Gefällt 1 Person

  5. Lo 9. August 2018 / 13:53

    Ihr Lieben,
    ich bin zwar in der nächsten Woche auch mit Atmen, Verdauen und Haarewachsen-Lassen stark eingespannt, aber die Wiederbelebung des FREITAGSTEXTERs ist mir eine Herzensangelegenheit.
    Mache ich gern. 😉
    Also: bis morgen – beim Freitagstexten hier:
    http://kohlenspott.de
    Lo

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s