radio und so.

ich hör ja nicht so viel radio. morgens beim
frühstück dudelt das radio nebenbei und dann
maximal am abend.
und natürlich beim autofahren. ein autoradio
mit cd-player oder gar wechsler ist in der blauen
elise nicht drinnen – vielleicht wird demnächst
ein billiges gekauft, oder gleich ein hübsches
mir einem neuen auto drumrum.
meist wird dann herumgezappt, was das zeug
hält. kommt eine nummer, die nicht gefällt, wird
die sendersuchtaste gedrückt, das radio kurbelt
auf die nächsthöhere belegte frequenz und
umtatat los. wieder die sendersuchtaste und
etwas köchelverzeichnetes ertönt – auch nicht
was zum autofahren. so geht´s, bis eben was
ohenfreundliches ertönt. werbung – zack.
so entdeckt man sender, die man sonst nicht
hören würde. einen ungarischen pop-sender
der sonntagsnachmittags immer specials bringt –
2 stunden lang nur „queen“ oder „stones“. oder
„radio maribor international“ mit !deutschen!
nachrichten und feiner musik.
jedenfalls hab ich mich gestern wieder beim
autobahnfahrtradiohören ein wenig geärgert.
es gibt da so radiomoderatoren, denen man ja
ein wenig zuhören würde, wenn sie nicht so
dahinsäuselten. das meiste gesagte verschwindet
im leisen monotonen dröhnen der auobahn und
der elise. dreht man die lautstärke ein wenig auf
um dem typen zu lauschen, rückt der näher ans
mikro und blärrt ins wageninnere oder die nächste
nummer zwingt zum leiser drehen – und dann
säuselt der wieder dahin.
früher mal, als ich sonntagsmorgen mit dem
auto heim kam, wars manchmal so, dass ich
in der garage noch ein weilchen im auto
gesessen bin, bis eben die nummer aus war,
dann vielleicht noch die nächste angehört. das
ist für mich auch gutes radio – wenn man daheim
ist und noch ein weilchen im auto sitzt und
einfach nur zuhört.

3 Gedanken zu “radio und so.

  1. jean luc 24. Februar 2006 / 16:48

    Da hat sich viel geändert. Ich höre heute nur DLF im Auto, wenn es um die Morgen- oder Mittagszeit ist. Sonst gar kein Radio.

    Ich vertrag das nicht. Die Musik geht mir auffen Wecker. Dann haben die die Frequenzen anders eingestellt als früher. Zu viele Höhen, zu viele Bässe, dazwischen nichts. Das fing auch an, um dem Autoradiohören mit seinen Motoren entgegenzukommen, auch das Sprache viel lauter ist als Musik. Jedoch hört es sich gar nicht mehr nach Mensch an, mit so einem soundigen Baß spricht kein Mensch. Und weil das noch nicht unterhaltend genug ist, läuft die ganze Zeit ein Soundteppich, damit man zum Wetter und Verkehrsfunk tanzen kann. Ja nä dat isja alles nix.

    Gefällt mir

  2. rollinger 28. Februar 2006 / 19:23

    Hey, gerade vorhin ist mirdas passiert. Ich blieb noch 5 Minuten im AUto um den Bericht fertig zu hören. Esging um Kant und Ethik inder Schule und wie isch die Kirchen gegen Ethikunterricht wehren. Blödmänner sind das. Denen gehts gar nicht darum, daß wir uns nicht gegenseitig töten. Nein, die wollen ihren Verein in der Schule haben.
    Schule und Kirche ist in BRD immer noch nicht getrennt. Das ist erbärmlich.
    Ich höre kaum Musik im Radio. Morgens den Rockland manchmal aber sonst SWR2 Kultur oder DLF. Leider ist DLF nicht immer so stabil. Aber eigentlich nur Wortbeiträge. Die verpassten lade ich mir dann abends beim SWR 2 als MP3 runter.

    Gefällt mir

  3. boomerang 28. Februar 2006 / 20:28

    hier in ö ist´s auch so – in jeder schulklasse hat das kreuz zu hängen. eine ethik-unterricht-duískussion gab´s auch mal vor jahren, das ganze verlief aber im sand, weils den politikern wohl doch ein zu heißes thema war/ist – in brd wirds mit der regierung nicht bald anders werden, denk ich, hier in ö könnt´ sich im herbst was ändern, wenn rot-grün die chance hat, die konservativ-regierung abzulösen, aber ob´s wirklich so kommt, da bin ich skeptisch – auch wenn man bedenkt, was die da so alles verbockt haben.
    .
    radiomässig bin ich nicht so selektiv bzw. hab ja auch eine mithörerin und da bin ich gern kompromissbereit – und lass mich berieseln.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s